Mai 23

Und wir rocken weiter… mit Modeste und Europa

Nach dem Besuch des Bornheimer Junggesellenfestes am 14.5.2017, an dem wir uns über den Pokal für die Weiteste Anreise erfreuen konnten, standen an diesem Wochenende das Maifest der Maigesellschaft Holdes Grün aus Etzweiler sowie das Junggesellenfest in Hemmerich an. In einem riesigen Zelt, das hervorragend gefüllt war, durften wir uns freitags bei der “Vision of Spring”-Party in Etzweiler über Mia Julia erfreuen.

Am Tag, an dem die Welt für die Kölner Fußballfans Kopf stand, feierten wir ausgiebig die Europapokal-Teilnahme bei unseren Freunden aus Hemmerich. Mit kölschen Tön von den Klüngelköpp wurden alle herausragenden FC-Spieler und Verantwortlichen besungen. Allen voran war Anthony Modeste ein Ohrwurm-Garant!

Trotz wenig Schlaf nach der Euroleague Party begaben wir uns zum traditionellen Sonntag noch einmal ins Festzelt nach Hemmerich. Bei optimalem Wetter zogen wir nachmittags durch das Dorf, um das ansässige Maipaar zu begleiten. Zurück im Zelt angekommen huldigten unsere Fähnriche dem 1. FC Köln noch einmal, indem sie eine Showfahne mit dem Logo des Effzehs gestaltet hatten und diese zum außerplanmäßigen Schwenken auspackten. Bei bekannten kölschen Liedern wurde geschwenkt, was das Zeug hielt.
Den Höhepunkt bildete allerdings die Preisverleihung: Nach unseren beiden gewonnenen Präsidentenpokalen in Niederkassel und Waldorf gesellte sich nun der dritte! Präsidentenpokal dazu. Es ist einfach nur Wahnsinn. Wir empfinden große Dankbarkeit und werden weitermachen, wie wir es am besten können!

Mai 08

Maifest Berrenrath

Am vergangenen Wochenende besuchten wir das Maifest der Berrenrather Maigesellschaft. Der Einladung folgten wir sehr gerne, vor allem, da der diesjährige Berrenrather Maikönig Mathias Raczek ebenfalls ein Mitglied in unseren Reihen war.

Den Wettervorhersagen zum Trotz zogen wir in einem mehrstündigen Festzug durch den Ort. Damit jedoch kein Junggeselle dursten oder hungern musste, gab es bei der Station, an der die Maikönigin abgeholt wurde, eine kleine Stärkung für uns. Trocken am Zelt wieder angekommen feierten wir mit den Junggesellen aus Niederkassel und Hemmerich sowie den (Ex-)Maikönigen bis in den späten Abend. Während der Hofstaat sichtlich Spaß daran hatte die Kirmesattraktionen auszuprobieren, dirigierte manch anderer Junggeselle die Musikkapelle aus Steckenborn. Wir freuen uns schon auf das nächste Wochenende, wenn die Bornheimer Junggesellen zu ihrem Junggesellenfest einladen.

Mai 02

Tanz in den Mai

IMG_55Es ist vollbracht. Wir haben unseren 10. Kindergeburtstag bei hervorragendem Wetter mit Pauken und Trompeten begehen können, auf den wir mit Stolz und Freude zurückblicken können.

Nach dem Stellen des Maibaums bei unserer Lieblingswirtin “Ela” vor der Gaststätte Braunsfeld wurde zügig aufgesattelt, um uns mit einem prächtigen Dorfmai selbst zu beschenken. Da diese Entscheidung in diesem Jahr nicht sehr einfach war, wurde beschlossen, direkt zwei Bäume zu schlagen und den schöneren kurz vor der Abfahrt auszuwählen. Kurz nach dem Eintreffen des amtierenden sowie dem zu diesem Zeitpunkt noch designierten Hofstaat startete auch der Umzug durch das Dorf. Am Hülsenbusch angekommen passte dann jeder Handgriff. Mit neuer Technik im Vergleich zu den Vorjahren wurde gekonnt der Baum in Position gebracht, ehe es weiter in die Aula der Martinusschule ging, in der die Krönung unseres Königspaares Kai Maiwald und Jennifer Koch durchgeführt wurde. In diesem Jahr ergänzen den Hofstaat die Ehrenpaare Michael Gatzweiler und Jessica Koller sowie Lars Adolfs und Jenny Brauer. Ein besonderer Dank geht an den Bürgermeister Dirk Breuer, der die Krönung routiniert mit einer humorvollen Note durchführte. Darüber hinaus war es das Blasorchester der KG Blau-Weiß Fischenich, welches uns in gewohnter Manier durch den Festzug und in die Aula spielte, für das wir uns ebenfalls bedanken möchten. Der Dorfgememeinschaft Fischenich sei ebenfalls Dank dafür erbracht, dass die Krönung in diesem Rahmen wieder stattfinden konnte.

Während der Hofstaat sich gratulieren ließ und weiteren Einladungen folgte, fuhren unsere Mitglieder die Häuser der Herzdamen ab, um diese mit prächtig geschmückten Birken zu schmücken. Bei 15 zu setzenden Maibäumen in verschiedenen Regionen kann dies auch schon einmal länger dauern.

Sichtlich erschöpft kann man manch einem Junggesellen am Folgetag ansehen, dass die Nacht sehr lang war und der Schlaf deutlich zu kurz kam. Denn um 13:00 Uhr stand bereits das Stellen des Königinnenbaums an. Um die Kräfte manch eines müden Junggesellen wieder zu erstarken wurde zunächst das Buffet eröffnet, ehe der Baum nach oben gedrückt wurde. Während des Wonnemonats Mai freuen wir uns bereits auf die anstehenden Aufgaben, die unseren Terminkalender an jedem Wochenende gefüllt haben.

 

Apr 25

Junggesellenfest Waldorf

Drei Tage Party waren wieder angesagt, als wir uns bereits freitags auf den Weg nach Waldorf zur “We make Buckets great again-Party” machten. Bei leckeren Kaltgetränken von der Theke und der Sektbar feierten wir bis in die Nacht hinein.

Samstags folgten wir sehr gerne der Einladung des Waldorfer Maipaares Marvin Stüsser und Laura Esch, die an diesem Abend gekrönt wurden. In einem gut gefüllten Zelt, das mit Bühnenhöhepunkten glänzte, konnten sich das gekrönte Maipaar und die anwesenden Gäste sehr freuen. Denn die Domstürmer heizten diesen ordentlich ein. Bei ihren bekannten Hits wie “Happy Weekend”, “Naturbeklopp” und “Meine Liebe, meine Stadt” sangen die Gäste fleißig mit.IMG_7318

Am Sonntag wurde es dann unvergesslich. In den letzten Jahren durften wir uns über den Meterbierpokal erfreuen, den wir auch in diesem Jahr verteidigen wollten. Dass uns der Junggesellenverein Kardorf ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss lieferte, machte das Duell noch einmal besonders spannend. Am Ende konnten wir uns mit unglaublichen 193 Metern(!) durchsetzen, was eine immense Steigerung im Gegensatz zum letzten Jahr bedeutete. Aber dies war uns nicht genug. Mit der 2. Festzugsordnung, der 1. Meistbeteiligung sowie dem Gewinn der JGV-Challenge und dem damit einhergehenden zweiten Präsidentenpokal in unserem Jubiläumsjahr wurde das Waldorfer Fest erfolgreich umrahmt. Wir bedanken uns für das unvergessliche Fest und freuen uns bereits auf das nächste Wochenende, in der die Krönung unseres Maipaares und dem traditionellen Stellen des Dorfmaibaums anstehen.

Apr 18

Besinnliche “Feier-“tage

Nach der erstmaligen Eröffnung der Junggesellen-Saison vor Ostern durch den JGV “Echte Fründe” Niederkassel fand an Ostern das Junggesellenfest in Hersel statt. Getreu dem Motto, dass Feiertage zum Feiern da sind, machten wir uns Ostermontag auf den Weg dorthin, um unsere befreundeten Brudervereine wiederzusehen.

Dort angekommen erfuhren wir von vielen weiteren Brudervereinen, die traditionell an Ostern ihre Jahreshauptversammlungen und Maiversteigerungen abhalten, wer im jeweiligen Ort das letzte Gebot für seine Maikönigin abgegeben hat. Mit den neuen Majestäten und ihrem Hofstaat verbrachten wir ein paar schöne Stunden im Festzelt. Einziger Wermutstropfen war der beim Festzug einsetzende Regen, der allerdings nach der Ankunft im Zelt schnell wieder versiegt war. Am Ende des Tage konnte sich unser Verein über den Pokal für die 3. Meistbeteiligung erfreuen.

Ältere Beiträge «