«

Mai 07

Von Berrendorf nach Berrenrath

Bevor Irritationen aufkommen, sei gesagt, dass ein Artikel sowie die Bilder des Tanz in den Mai in den nächsten Tagen hochgeladen werden. Das Sortieren, Hochladen etc. nimmt leider seine Zeit in Anspruch. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Aber auch das vergangene Wochenende war für uns mit Besuchen zweier Orte verbunden. Am Samstag zog uns das Wetter nach Berrendorf, wo die Maigesellschaft Berrendorf-Wüllenrath 1922 ihren traditionellen Maiball feierte. Der Junggesellenverein aus Niederkassel hatte einen Bus dorthin gechartert, der uns zusammen in das weit entfernte Berrendorf brachte. Da es sich um einem Maiball handelt, sind nicht nur die Hofstaaten in Anzug und Kleid unterwegs, sondern alle anwesenden Gäste. In der Abenddämmerung ergab sich so ein wunderschönes Bild mit den anwesenden Teilnehmern. Zudem gaben sich die Fähnriche aus Niederkassel sowie unser Ehrenführer Günter Brockerhoff die Ehre und schwenkten zehn Minuten lang im Wechsel zu knackigen Beats, das die Berrendorfer in dieser Form nicht kannten und frenetisch bejubelten.

Der Sonntag danach erforderte keine größeren Strecken zu fahren. Allerdings war der Berrenrather Festzug mit einer Länge von fast 8 Kilometern einer der Längsten der letzten Jahre. Dass dieser Festzug für alle erträglich war, sei der exzellenten Verpflegung der Zugteilnehmer von den Würdenträgern und Anwohnern zu verdanken. Hinzu kam, dass die warmen Temperaturen nicht nur uns zu schaffen machten, sondern auch der Kapelle, die vor uns ging. Nachdem sich die Kapelle eine kurze außerordentliche Verschnaufpause genommen hatte, bemerkten wir, dass der Festzug bereits ohne uns weitergezogen war. Anfangs völlig verdutzt legten wir noch einen Zielspurt ein und fanden aber kurz vor Ende des Festzuges wieder den Anschluss und konnten uns im gut gefüllten Festzelt bei Kölsch und Wasser herunterkühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>