«

»

Aug 31

Meisterlich geschwenkt!

Ruhig war es hier in den letzten Wochen geworden. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir in den letzten beiden Monaten die Füße hochgelegt haben.

Neben den Junggesellenfesten in Walberberg und Gielsdorf, die für uns äußerst erfolgreich waren (siehe Erfolge) probten unsere beiden Fähnriche nahezu täglich, um sich weiter zu verbessern und sicherer im Schwenken zu werden. Am vergangenen Wochenende machte sich unser zweiter Fähnrich Günter Brockerhoff auf den Weg zum Bonner Bachfest, das vom Junggesellenverein Rheinlust veranstaltet wurde. Denn zugleich wurde dort die Bonner Stadtmeisterschaft im Fähndelschwenken ausgetragen. Das harte Training der letzten Monate sollte sich auszahlen. In der Finalrunde errang Günter Brockerhoff fulminante 354 Punkte. Damit sicherte er sich die zwischenzeitliche Führung und verdrängte zudem den Vorgebirgsmeister im Fähndelschwenken Tobias Klein vom Junggesellenverein aus Gielsdorf vom 1. Platz. Die übrigen Fähnriche konnten ihn mit ihrer Folge nicht mehr vom 1. Platz verdrängen, weshalb wir nun mit Günter Brockerhoff einen Bonner Stadtmeister im Fähndelschwenken in unseren Reihen haben.

Aber unser erster Fähnrich war ebenfalls sehr erfolgreich. Beim Junggesellenfest in Gielsdorf nahm er zum allersten Mal an einem Meisterschaftsschwenken teil, weshalb er ein wenig gesunde Nervosität hatte. Von dieser war jedoch bei seiner Choreographie nicht mehr viel zu spüren. Wie ein erfahrener Fähnrich meisterte er alles und erlangtebei der Vorgebirgsmeisterschaft einen hervorragenden 2. Platz und zugleich den Toni-Stein Gedächtnispokal.

Dafür gratulieren wir euch beiden auf diesem Wege sehr herzlich für. Ihr seid ein hervorragendes Team, das viel Zeit in das Training steckt, um den Junggesellenverein als Fähnriche gebührend zu vertreten. Wir sind sehr stolz auf euer Engagement und den Ehrgeiz, den ihr Woche für Woche auf den Festen und sonstigen Veranstaltungen zeigt und hoffen, dass ihr noch eine lange Zeit großen Spaß an eurer Sachen haben werdet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>