«

»

Jul 03

Kölsch, kölscher, Brenig!

Noch einmal vor unserem eigenen Junggesellenfest durften wir auswärts zeigen, was in uns steckt. Trotz länger anhaltendem Regen ließen wir es uns samstags nicht nehmen, der Einladung der neu gegründeten Stadtgarde Fidele Hürther e.V. zu folgen. Beim dortigen Sommerfest traf sich der Hofstaat, um sich gemeinsam bei deftigem Grillgut und kühlem Kölsch auf den kölschen Abend in Brenig einzustimmen. In Brenig angekommen schunkelten wir mit Miljö und den Klüngellöpp zu ihren bekannten Hits. Bis tief in die Nacht feierten wir mit unseren Vereinsmitgliedern und Freunden.

Leicht verkatert, aber dennoch motiviert, startete der anschließende Sonntag. Nach dem Empfang der Brudervereine und den ersten “Konterbieren” wurde man langsam warm, um den Festzug zu meistern. Bei glücklicherweise trockenem Wetter zogen wir durch die Straßen von Brenig. Dass wir marschieren und gut aussehen können, wurde uns wenige Stunden später gezeigt, als der Preis für die 1. Festzugsordnung in unser Eigen überging. Der harte Kern erfreute sich nach der Preisverleihung noch an Livemusik der Cöllner sowie des Solokünstlers Mo Torres. Eine weitere erfreuliche Nachricht ist, dass “Einhorn-Elsa” wieder zum Verein zurückgekehrt ist. Vielen Dank an den JGV Gielsdorf, dass ihr den Aufruf unserer Mädels erhört habt.

In dieser Woche steht alles unter dem Motto: Schweiß und Arbeit. Denn am nächsten Wochenende sind wir an der Reihe, um Fischenich und dem Vorgebirge ein Fest der Superlative zu bieten. Merkt euch also die Termine vom 7.7. bis 9.7. im Kalender vor. Mit ein wenig Glück könnt ihr auch noch Karten und das dazu passende Kölsch über unser Maiquiz gewinnen. Also, worauf wartet ihr? Los geht’s und bis Freitag!

Reminder 4-Tage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>